Neil Diamond | Hallenstadion Zürich Mittwoch 15.06.2011 | 20:00 Uhr

Neil Diamond – einer der herausragendsten US-Sänger und Songwriter aller Zeiten beehrt die Schweiz.
Während über 40 Jahren hat der amerikanische Sänger und Songwriter Neil Diamond vor allem in den Sechziger- und Siebzigerjahren Millionen von Menschen mit Songs wie «Sweet Caroline», «Song Sung Blue» oder «Cracklin' Rosie» in seinen Bann gezogen. Der Sänger, der Anfang 2011 70 Jahre alt wurde, hat weltweit mehr als 128 Millionen Alben verkauft. Mit insgesamt 37 Top-Ten-Singles und 16 Top-Ten-Alben gehört er zu den beliebtesten Stars auf diesem Planeten, und dies erst noch generationsübergreifend. Am 14. März 2011 wurde der Grammy-Preisträger zudem in die prestigeträchtige «Rock And Roll Hall Of Fame» aufgenommen – zusammen mit Alice Cooper, Tom Waits, Dr. John und Darlene Love. Am Mittwoch, 15. Juni 2011 (20 Uhr) präsentiert Neil Diamond im Hallenstadion Zürich zum ersten Mal nach 21 Jahren einen Querschnitt seines langjährigen Schaffens.



Seine genialen Songs prägten Generationen von Menschen – und Musikern
Neil Leslie Diamond wuchs in Brooklyn, New York, in einer jüdisch-polnisch-russischen Einwandererfamilie auf. Mit Barbra Streisand ging er zur High School und sang auch mit ihr im Schulchor. Seine erste Gitarre bekam er mit 16 und brachte sich selber das Spielen bei. Anfang der Sechzigerjahre wurde Neil Diamond als Songwriter bei Sunbeam Music angeheuert, wo er nach ersten bescheidenen Gehversuchen den Titel «I'm A Believer» schrieb, der von den Monkees interpretiert wurde und für Diamonds ersten Welterfolg sorgte. 1966 erschien sein erster Song unter eigenem Namen: «Solitary Man» erreichte Platz 55 der Billboard-Charts, gefolgt von seiner ersten Top-Ten-Platzierung mit dem Hit «Cherry Cherry». 1970 schaffte es der smarte Entertainer mit «Cracklin' Rosie» endlich auf den ersten Platz der US-Charts. Weitere Hits aus dieser Zeit heissen etwa «I Am … I Said» und «Song Sung Blue». 1972 erschien das berühmte Live-Album «Hot August Night», das während zehn ausverkauften Konzerten im legendären Greek Theatre in Los Angeles aufgenommen wurde. Ein knappes Jahr später erhielt der charismatische Künstler einen wohlverdienten Grammy-Award für den Soundtrack zum Film «Jonathan Livingston Seagull» (Möve Jonathan).


Neil Diamond Konzert im Hallenstadion Zürich
Neil Diamond | Tickets & Konzert-Infos
Veranstaltung
Neil Diamond | Live on Tour

Konzert-Daten
Mittwoch, 15. Juni 2011, 20:00 Uhr
Hallenstadion Zürich

Tickets | Vorverkauf
Vorverkauf der Neil Diamond Tickets über «TicketCorner»,
oder per Tel.: 0900 800 800 (CHF 1.19/min.)
sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Infos
www.goodnews.ch

(Alle Angaben ohne Gewähr)

In den Achtziger- und Neunzigerjahren avancierte Neil Diamond zu einem der populärsten und angesehensten Live-Performer der Welt. Er blieb aber auch im Studio sehr beschäftigt und veröffentlichte einige Alben, die von Kritikern und Fans gleichermassen gelobt wurden: «Headed Up For The Future» und «Tennessee Moon» sind beste Beweise hierfür. Zur selben Zeit wurde sein immenses Schaffen auch von jüngeren Künstlern entdeckt und neu aufgenommen. So hatte die erfolgreichste englische Reggae-Truppe aller Zeiten, UB40, einen gewaltigen weltweiten Erfolg mit der Coverversion des Diamond-Klassikers «Red, Red Wine». Auch Urge Overkill trumpften mit ihrer Neuauflage von «Girl, You'll Be A Woman Soon» auf – zu hören im Kultfilm «Pulp Fiction» von Quentin Tarantino. Nach der Jahrtausendwende sorgte Neil Diamond erneut für musikalische Furore mit dem Album «Three Chord Opera». Es waren die ersten selbstgeschriebenen Songs seit 25 Jahren. Daraufhin folgten die beiden Werke «12 Songs» und «Home Before Dark», die in Zusammenarbeit mit dem renommierten Produzenten Rick Rubin entstanden sind, der, wie zuvor bei Johnny Cash, den Sänger zu neuer Kreativität inspirierte und ihn in ein neues, musikalisch spannendes Licht rückte. Im Oktober 2010 erschien das aktuelle Album von Neil Diamond: «Dreams» ist eine Sammlung von 14 Songs, die zu seinen persönlichen Favoriten gehören, etwa «Let It Be» oder «Desperado». Am Mittwoch, 15. Juni 2011 (20 Uhr) tritt Neil Diamond 21 Jahre nach seinem letzten Schweizer Konzert 1989 wieder Hallenstadion Zürich auf.

Quelle: www.goodnews.ch
 

PR | Museen & Galerien

Erlebnis Fliegen – in Dübendorf, Einsteigen und abheben

Wer Nervenkitzel sucht, kann auch einen Fallschirmabsprung simulieren....>>

PR | Hotel- & Gastrogewerbe

Restaurant Oberer Mönchhof – Glaubwürdig bis ins Detail.

Täglich saisonfrisch. Und mit zuverlässiger Hingabe. ...>>

PR | Uhren & Schmuck

Die Pearl-Professionals aus Zürich – Shibota-Pearls.

Der exklusive Juwelier für edle Zuchtperlen. ...>>

PR | Haus & Garten

Jeder Garten ist ein Unikat.

Nichts trägt mehr zur Erholung, Entspannung und dem ganz persönlichen Wohlbefinden bei als der eigene Garten. ...>>

PR | Dienstleistung

Das regionale Kabelnetzunternehmen «GGA-Maur» goes Zürich.

Die GGA Maur bietet Geschäftskunden leistungsstarke Internetdienst- leistungen auf dem Glasfasernetz von ewz.zürinet an ...>>